Die Loge

gegründet in Oldenburg im Mai 2020, ist ein freies Theater-Kollektiv, bestehend aus Clara Kaiser und Mathilda Kochan, welches anläßlich der Corona-Problematik angefangen hat, Theater für einen einzelnen Zuschauer zu machen. Das erste Projekt „Killing Loneliness“ fand über mehrere Wochen in der Oldenburger Innenstadt statt und gab vielen Menschen die Möglichkeit, trotz Lockdown Live-Performances, Eins-zu-Eins-Theaterstücke und kleine Kunstwerke zu genießen. Das unglaubliche Echo auf dieses Projekt hat gezeigt, wie wichtig Kultur gerade in diesen Zeiten ist und wie sehr die Menschen nach solchen Angeboten dürsten.

In „Fürchtet Euch Nicht“ versuchen die Künstler*innen sich mit der ungewöhnlichen Situation auseinanderzusetzen, mit der sie sich tagtäglich konfrontiert sehen. Ängste, Verluste, Unsicherheit aber auch das Selbstbild und die Fragen, die man sich gerade stellt, beschäftigten sie diesmal bei ihrer künstlerischen Arbeit. Rituale und Gegenstände, die einem bekannt vorkommen aber ihre Relevanz verloren haben, tauchen hier verfremdet auf und werden mit neuem Sinn erfüllt. 

 

In der Tanzstelle  (alte Avia Tankstelle, Kaiserstrasse) kann man noch bis Sonntag alleine tanzen. Mit der "Tanzstelle" wagen die Künstlerinnen ein Experiment zur Clubkultur. Denn die Gäste haben die Tanzfläche nacheinander ganz für sich alleine. Dies war nicht nur eine Pandemiebedingte sondern auch eine konzeptuelle Entscheidung. Die Fragestellung diesmal: Wie fühlt sich das Tanzen an; solo und unbeobachtet? Wird es eine Überwindung der eigegen Verlegenheit oder völliger Exzess?

"Darüber hinaus wollen wir der alten Avia Tankstelle einen würdigen Abschied bereiten, sie wird nämlich demnächst teilweise abgerissen.", sagt Clara Kaiser. "Es macht uns unglaublich viel Spaß, den Oldenburger/innen unkonventionelle Formate vorzustellen und wir freuen uns, dass diese Stadt solche Projekte möglich macht.", sagt Mathilda Kochan.

Die "Tanzstelle" in der Avia Tankstelle, Kaiserstraße 12 ist vom 16.09. 18-22 Uhr, 17.09. 18- 22 Uhr, 18.09. 16 - 22 Uhr, 19. 09. 12-18 Uhr geöffnet. Im gemütlichen Außenbereich werden die Gäste vom "Kulturkiosk" mit Getränken versorgt.